blockchain, kryptowährung, bitcoin usd

Um Kryptowährungen handeln oder sich am Mining beteiligen zu können, benötigen Sie ein sogenanntes Wallet. Es handelt sich dabei um eine elektronische Geldbörse, die einzig und allein dazu gedacht ist, Bestände an Kryptowährungen zu speichern. Allerdings werden streng genommen nicht die Coins selbst gespeichert, sondern ausschliesslich bestimmte Datensätze, die einen Bestand repräsentieren. Es sind verschiedene Varianten von Wallets möglich:

 

  • Online Wallet auf einer Cryptocoin Börse

  • Online Wallet bei einem externen Anbieter

  • Paper Wallet

  • Ledger

 

Darüber hinaus erlaubt es ein solches Wallet, Bitcoins zu senden und zu empfangen.

Mit dem Wallet sollte man umgehen wie mit seiner echten Geldbörse. Schließlich handelt es sich um eine virtuelle Währung, die einen Wert besitzt. Verliert man seine virtuelle Bitcoins Geldbörse, verliert man wie im echten Leben natürlich auch den Inhalt - in diesem Fall die Bitcoins.

WALLET

Investoren, die sofort, wenn der Preis etwas einbricht, verkaufen und somit den Preiseinbruch weiter vorantreiben. Weak hands sind das Gegenteil von "hodlers".

WEAK HANDS

Vor einem ICO können interessierte Parteien ihre Beteiligung und Absicht anmelden, unter Vorverkaufsbedingungen zu kaufen. Die Liste dieser Parteien wird als Whitelist bezeichnet.

WHITELIST

Als ein White Paper wird ein Dokument bezeichnet, welches im Grunde der Öffentlichkeitsarbeit dient und einen Einblick in eine neue Idee im IT-Bereich gibt.

White Papers geben auf mindestens zwei Seiten einen Überblick über Vor- und Nachteile, Kosten und Einsparpotenzial einer bestimmten Problemlösung.

Der Begriff ist dabei vom politischen Weißbuch entwendet. In einem White Paper werden die Leistungen, die Technik sowie die Standards einer Idee grundlegend erklärt.
Im Jahr 2008 wurde unter dem Pseudonym
Satoshi Nakamoto das Bitcoin White Paper veröffentlicht. In diesem White Paper wurde das System und das Protokoll für die Bitcoins genau beschrieben. Die meisten Gründer einer Kryptowährung nutzen ein White Paper, um ihre Idee publik zu machen. Sie erklären in ihm die spezifischen Eigenschaften der Währung und die Ziele der Währung oder ihres Unternehmens.

WHITE PAPER

Als Whales werden sehr finanzstarke Investoren im Kryptomarkt bezeichnet. Das können zum Beispiel sehr wohlhabende Individuen sein oder institutionelle Investoren. Sie haben genug Kapital in der Hinterhand um komplette Märkte zu bewegen bzw. zu beeinflussen.

WHALES

 
 

Copyright © 2018 - 2019 by brands & trends by A. Krämer - Alle Rechte vorbehalten. Proudly created by BT MEDIA

Impressum - am@amcon.ch

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon