blockchain, kryptowährung, bitcoin usd

Die Schweiz schickt sich an, die erste Krypto Nation der Welt zu werden - Fünf Gründe

Aktualisiert: 23. Mai 2019


1. Direkte Demokratie in der Schweiz

Die Schweiz verfügt über eine direkte Demokratie. Somit ist es möglich, dass die Stimmbürger als Souverän auf allen Staatsebenen (Gemeinde, Kanton, Bundesstaat) als Inhaber der obersten Gewalt (Souverän) in Sachfragen abschliessend entscheiden können.


2. Die Schweiz hat das erklärte Ziel, die erste "Krypto Nation" der Welt zu werden.

Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann hat erklärt, dass die Schweiz innerhalb von 5 Jahren die erste "Krypto Nation" der Welt sein sollte. Die Finanzmarktaufsicht FINMA hat Leitlinien veröffentlicht, um ICOs zu unterstützen und kürzlich die erste Asset-Management-Lizenz für ein Krypto-Unternehmen erteilt, ein weiteres mögliches Signal dafür, dass sie sich dem aufkommenden Schweizer Krypto-Ökosystem annimmt.


3. Der Kanton Zug wird auch "Crypto Valley" genannt

Die Schweiz beherbergt das "Crypto Valley", ein Gebiet, das sowohl die Schweizer Stadt Zug als auch den Großraum Zürich umfasst. Zug beherbergt viele bedeutende globale Cluster, wie etwa den Rohstoffhandel (jeder dritte Dollar wird in Zug gehandelt), Biotech und Pharma, Family Offices und Hedgefonds sowie Handels- und Sportunternehmen. Last but not least ist in Zug die 1952 gegründete Crypto AG angesiedelt!


4. Die Schweiz ist nicht von der Kryptoökonomie bedroht

Die Schweiz verfügt über eine stabile Wirtschaft, die nicht durch die Entstehung der Blockchain- und Kryptoökonomie gefährdet ist. Als letztes Land hat die Schweiz den Goldstandard aufgegeben. Bis 1999 musste die Emission von Banknoten in der Schweiz (durch die Zentralbank) durch Gold und kurzfristige Wertpapiere (bis zu 40% bis 1997 und bis zu 25% bis 1999) gedeckt werden.


5. Die Schweiz verfügt über eine jahrhundertealte Erfolgsgeschichte im Bereich Vermögensschutz

Die Schweiz verfügt über eine jahrhundertealte Erfolgsgeschichte, was den Schutz des Wohlstands ihrer Bürger angeht. Da Kryptoaktiva eine mögliche Rückkehr zu einem geldwährungsähnlichen System darstellen, ist es verständlich, dass sich die Behörden gerne als Verfechter einer neuen Kryptoökonomie positionieren würden, sollte sie sich durchsetzen. Darüber hinaus bevorzugt die Schweiz das Universalbanking, was unserer Meinung nach für das Gedeihen von Kryptowährungen notwendig ist.


Quelle: SEBA Crypto AG



15 Ansichten

Copyright © 2018 - 2019 by brands & trends by A. Krämer - Alle Rechte vorbehalten. Proudly created by BT MEDIA

Impressum - am@amcon.ch

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon