blockchain, kryptowährung, bitcoin usd

Großbank veröffentlicht Blockchain-Projekt

Aktualisiert: 23. Mai 2019


Die niederländische ING Groep hat ein Blockchain-Tool herausgegeben, das Kunden eine erhöhte Privatsphäre bescheren soll. Das Tool nennt sich Zero-Knowledge Set Membership und ist öffentlich frei zugänglich.

Mit Blockchain zu mehr Datenschutz

Auch wenn Finanzinstitute für gewöhnlich keine Fans von Kryptowährungen sind, interessieren sich die Unternehmen doch recht häufig für Distributed-Ledger-Technologien wie die Blockchain. So werden Visa und MasterCard nicht müde, vor den Gefahren von ICOs zu warnen. Die beiden Kreditkartenunternehmen kündigten sogar kürzlich an, in Zukunft stärker gegen ICOs vorzugehen. Auch behalten sich die Unternehmen vor, in Zweifelsfällen bis zu 540 Tage nach einer Transaktion Buchungen rückgängig zu machen - wenn sie beispielsweise in Verbindung mit fragwürdigen ICOs stehen. Auf der anderen Seite begeistern sich beide Unternehmen für die Blockchain. So startete Visa eine eigene Blockchain Plattform. Auch MasterCard wird derweil nicht müde, im Blockchain Bereich weiter vorzupreschen.

10 Ansichten

Copyright © 2018 - 2019 by brands & trends by A. Krämer - Alle Rechte vorbehalten. Proudly created by BT MEDIA

Impressum - am@amcon.ch

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon